Allgemeine Geschäftsbedingungen

der TravelBroker GmbH - www.reiseschein.de

§1 Stellung von TravelBroker GmbH
TravelBroker GmbH vermarktet Rest- und Sonderkapazitäten, insbesondere für touristische und freizeitbezogene Dienstleistungen im Auftrag des jeweiligen Leistungsanbieters als dessen Kommissionär. Im Verhältnis zum Endkunden/Verbraucher (im folgenden: Kunden) ist die TravelBroker GmbH nur Vermittler, der Vertrag über die Dienstleistungen selbst kommt mit dem jeweiligen Leistungsanbieter zustande. Angaben über die angebotenen Leistungen basieren auf den Angaben der jeweiligen Leistungsanbieter gegenüber TravelBroker GmbH, sie stellen keine eigene Zusicherung oder Garantie von TravelBroker GmbH dar.

§2 Von TravelBroker GmbH geschuldete Leistungen
In der Funktion als Vermittler schuldet TravelBroker GmbH dem Kunden nur die ordnungsgemäße Vermittlung des Vertragsabschlusses, nicht die vermittelte Leistung selbst. Zwischen TravelBroker GmbH und dem Kunden kommt ausschließlich ein Geschäftsbesorgungsvertrag nach §§ 675, 631 BGB zustande.

§3 Datenschutz
TravelBroker GmbH erhebt und verarbeitet die erfassten Daten des Kunden zur Durchführung des Vertrages (sie werden deshalb dem Leistungserbringer zugeleitet) und um dem Kunden Informationen über weitere aktuelle Angebote (z.B. per Newsletter) zuzusenden. Der Verwendung für Informationen über weitere Angebote kann der Kunde jederzeit widersprechen. Für die Ausübung von Rechten aus dem Bundesdatenschutzgesetz /BDSG, z.B. § 28 Abs. 4 BDSG, §§ 34, 35 BDSG genügt eine kurze Mitteilung unter den am Ende dieser Bedingungen angegebenen Kontaktdaten von TravelBroker GmbH.

§4 Gültigkeit der Angaben
Die Ausschreibung von Leistungsumfang und Preis kann nur die zum letzten Aktualisierungszeitpunkt feststehenden Gegebenheiten berücksichtigen, auch Fehler können leider selbst bei größter Sorgfalt vorkommen. Änderungen bleiben daher bis zum Vertragsschluss vorbehalten.

§5 Zustandekommen und Inhalt des Hauptvertrages
Mit der Buchung schließt der Kunde über TravelBroker GmbH einen verbindlichen Vertrag mit dem Leistungsanbieter auf der Basis des ausgeschriebenen Leistungsumfangs und Preises ab. Nach Vertragsschluss übermittelt TravelBroker GmbH dem Kunden per Email eine Auftragsbestätigung. Hierfür benötigt TravelBroker GmbH eine funktionierende Email-Anschrift des Kunden. Dieser sollte deshalb vor Absendung der Buchung überprüfen, ob seine aktuelle Email-Anschrift auf der Buchung vermerkt oder auf der Internet-Verkaufsplattform hinterlegt ist. Der Kunde sollte durch regelmäßiges Leeren den Erhalt der Kapazität seines Email-Postfachs gewährleisten.

Für den Hauptvertrag gelten die gesetzlichen Bestimmungen, ggf. modifiziert oder ergänzt durch die Bedingungen des jeweiligen Leistungsanbieters, soweit diese in den Vertrag wirksam einbezogen sind. Allgemeine Geschäftsbedingungen des jeweiligen Leistungsanbieters werden Ihnen ggf. zur Einbeziehung in den Vertrag im Verlauf des Buchungsvorgangs vor Absendung des Buchungsauftrages angezeigt. TravelBroker GmbH empfiehlt dringend, sich solche AGB´s auszudrucken oder abzuspeichern, da sich die AGB´s der jeweiligen Leistungsanbieter von Zeit zu Zeit ändern können und zu einem späteren Zeitpunkt die beim Vertragsabschluss einbezogene Fassung nicht mehr im Netz abrufbar sein kann.

§6 Widerrufsrecht
Bucht der Kunde über TravelBroker GmbH eine Dienstleistung in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, bei der bei Vertragsschluss bereits verbindlich der Zeitpunkt oder Zeitraum der tatsächlichen Erbringung der Dienstleistung feststeht, so besteht kein Widerrufsrecht.

Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. Danach ist ein Widerrufsrecht auch bei Verträgen ausgeschlossen, die den Verkauf von Tickets für termingebundene Freizeitveranstaltungen zum Gegenstand haben.

Zu den Fällen, in denen ein Widerrufsrecht besteht, den zu wahrenden Fristen, dem Adressaten und den Folgen eines Widerrufs wird auf die ausführliche Widerrufsbelehrung verwiesen, die TravelBroker GmbH vorsorglich mit jeder Auftragsbestätigung versendet.

§7 Zahlung/Reisescheinversand
Mit dem Zustandekommen des Hauptvertrages wird die vereinbarte Zahlung fällig, die über die von der jeweiligen Internet-Verkaufsplattform angebotenen Zahlungswege oder per Überweisung nach Erhalt der Auftragsbestätigung erfolgt.

Nach Eingang der Zahlung erhält der Kunde unverzüglich per Mail den Reiseschein für den Bezug der gebuchten Leistungen. Hierfür benötigt TravelBroker GmbH eine funktionierende Email-Anschrift des Kunden. Dieser sollte deshalb vor Absendung der Buchung überprüfen, ob seine aktuelle Email-Anschrift auf der Buchung vermerkt oder auf der Internet-Verkaufsplattform hinterlegt ist. Der Kunde sollte durch regelmäßiges Leeren den Erhalt der Kapazität seines Email-Postfachs gewährleisten.

Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal Express“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: „PayPal“), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder - falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full. Wählt der Kunde im Rahmen des Online-Bestellvorgangs „PayPal Express“ als Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an PayPal. Für diesen Fall erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.

Bei Auswahl der Zahlungsart "Amazon Payments" erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Amazon Payments Europe s.c.a., 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg (im Folgenden: „Amazon“), unter Geltung der Amazon Payments Europe Nutzungsvereinbarung, einsehbar unter https://payments.amazon.de/help/6019. Wählt der Kunde im Rahmen des Online-Bestellvorgangs „Amazon Payments“ als Zahlungsart aus, erteilt er durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an Amazon. Für diesen Fall erklärt der Verkäufer schon jetzt die Annahme des Angebots des Kunden in dem Zeitpunkt, in dem der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons den Zahlungsvorgang auslöst.

§8 Abwicklung des Hauptvertrages / Leistungsabruf
Ein Bezug von Leistungen ist erst nach Erhalt des Reisescheins (also nach Zahlung) möglich (siehe hierzu oben unter ,,Zahlung/Reisescheinversand").

Sofern der Einlösungszeitpunkt im Reiseschein noch nicht abschließend konkret festgelegt ist, muss der gewünschte Einlösungszeitpunkt beim Leistungsanbieter zuvor unter ausdrücklicher Bezugnahme auf den Reiseschein von TravelBroker GmbH abgefragt und reserviert werden. Hierbei sind die durch die vertraglichen Vereinbarungen des Hauptvertrages gemachten Einschränkungen zum Einlösungszeitraum sowie zu Anreise oder Verfügbarkeitszeiträumen zu beachten. Die Reisescheine beziehen sich in der Regel auf ein beschränktes Sonderkontingent - es ist daher möglich, dass dieses Kontingent für den gewünschten Zeitraum ausgebucht ist, auch wenn noch freie Kapazitäten auf anderen Internet-Verkaufsplattformen buchbar sind.

§9 Haftung von TravelBroker GmbH
Die Haftung von TravelBroker GmbH aus dem Geschäftsbesorgungsvertrag wird für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Preis der vermittelten Leistungen beschränkt. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haftet TravelBroker GmbH jedoch unbeschränkt.

§10 Verjährung von Ansprüchen gegenüber TravelBroker GmbH
Eventuelle Ansprüche TravelBroker GmbH gegenüber aus dem Geschäftsbesorgungsvertrag verjähren in einem Jahr. Die Verjährung beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Leistung aus dem Hauptvertrag nach dem Inhalt der Buchungsbestätigung abgeschlossen sein soll, da evtl. Fehler von TravelBroker GmbH bei der Vermittlung für den Kunden ggf. erst dann erkennbar werden.

TravelBroker GmbH
Trifthofstraße 58a
82362 Weilheim i. OB
GERMANY

Telefon: +49 (0)881-92549-33
Telefax: +49 (0)881-92549-34

Geschäftsführer
Tobias Altmiks


AGB Download als PDF-Datei.

Kundenbewertungen von Trusted Shops: 4.86/5.00 bei 363 Bewertungen