Rom (13)

Rom

Rom

"Alle Wege führen nach Rom", heißt es, und auch heute noch ist ein Besuch der antiken Italienischen Hauptstadt unumgänglich. In der ewigen Stadt am Tiber reihen sich die antiken Sehenswürdigkeiten aneinander und erzählen von fast 3.000 Jahre Kunstgeschichte. Vom Hügel Giancolo...

▾Mehr Infos▾
Filter
  • Personenanzahl
  • Zimmerart
  • Hotelsterne
  • Übernachtungen
  • Verpflegung
  • Gastronomie
  • Hotelausstattung
  • Zimmerausstattung
  • Wellness
  • Specials
  • Themen
  • Hotelketten

 

Rom

"Alle Wege führen nach Rom", heißt es, und auch heute noch ist ein Besuch der antiken Hauptstadt Italiens unumgänglich. In der ewigen Stadt am Tiber reihen sich die antiken Sehenswürdigkeiten aneinander und erzählen von fast 3.000 Jahre Kunstgeschichte.

Vom Hügel Giancolo, der nicht zu den sieben Hügeln gehört, hat man einen guten Überblick und vor allem eine wunderschöne Aussicht von Trastevere bis zur Vatikanstadt und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Auch von der Kuppel des Petersdoms und der Dachterrasse der Engelsburg könnt ihr euch ein erstes Bild von oben über die ewige Stadt machen.

Egal ob du nur ein Wochenende oder zwei Wochen lang Rom besuchst, du wirst die Stadt der sieben Hügel immer mit dem Gefühl verlassen, noch nicht alles gesehen zu haben. Es gibt einfach so viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen und gefühlt hinter jeder Ecke wartet ein neues bewundernswertes Bauwerk, eine antike Ruine oder einer der unzähligen Plätze, an denen du Espresso, hausgemachtes Gelato, Pizza oder Pasta in sämtlichen Variationen erhältst. Nicht umsonst ist Rom eine der beliebtesten Metropolen der Welt und zieht jährlich Millionen Touristen in ihren Bann.

 
 

Sehenswürdigkeiten

Stadtviertel

Rom hat eine Fläche von 1.285 km² und wird in 15 Bezirke, sogenannte Munizipien und 155 Stadtbereiche unterteilt. Munizip 1 bildet die Altstadt und das Zentrum am Ufer des Tiber bis zur Engelsburg. Im Zentrum befinden sich außerdem der Campo Die Fiori und der Plaza Navona.

Eines der beliebtesten Viertel ist Trastevere auf der anderen Seite des Tiber. Hier kann man gut essen, durch die mittelalterlichen Gassen flanieren und Straßenkünstler bewundern. Trastevere wirkt wie ein eigenständiges Dorf und die Einheimischen grenzen sich auch noch immer gerne vom restlchen Rom ab, indem eigenständige Feste gefeiert werden. Es gibt einzigartige Fachgeschäfte, die zum individuellen Shopping einladen und kleine Lebensmittelgeschäfte und Märkte mit lokalen Delikatessen. Nachts kann man in Trastevere ausgelassen feiern, das pulsierende Nachtleben findet meist draußen vor den Bars oder an großen Plätzen wie dem Piazza Santa Maria statt.

Als wahres Shopping-Paradies gilt Campo Narzio mit unterschiedlichsten Geschäften, Boutiquen und Cafés. In diesem Viertel findet Ihr den Piazza del Popolo, das ursprünglich nördliche Stadttor.

Vatikanstadt bildet einen eigenen Stadtstaat mitten in Rom und ist das Zentrum der römisch-katholischen Kirche und Sitz des Papstes. Der kleinste, allgemein annerkannte Staat der Welt beherbergt den Petersdom mit Petersplatz, die Vatikanischen Musseen und die Sixtinische Kapelle sowie die Vatikanischen Gärten.

Nahverkehr

Am günstigsten und einfachsten erkundest du Rom mit dem Bus. Die ATAC S.p.A. stellt in Rom den Öffentlichen Nahverkehr aus 2 U-Bahnlinien und einem dichten und gut ausgebautem Busnetz. Mit dem Zug erreicht man außerdem Lido di Ostia, den Strand von Rom am Mittelmeer. ATAC bietet aktuell Einzeltickets oder Tickets für 24, 48 und 72 Stunden sowie ein Wochenticket an.

Die City Tour Card

In Rom werden verschiedene City Cards angeboten, unter anderem der Roma Pass und als Erweiterung der Sightseeing Pass Rom. Je nach deinen Bedürfnissen kann eine City Tour Card Sinn machen, am besten vergleichst du dazu die aktuellen Leistungen und deine geplanten Aktivitäten. Der Roma Pass ist die günstigste Karte und wird von der Stadt unterstützt. Es gibt ihn für 48 oder 72 Stunden , inkludiert ist dabei die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, eine bzw. zwei Eintritte zu Sehenswürdigkeiten und Ermäßigung in weitere Attraktionen.

Für Nachtaktive

Ein Nachtspaziergang in Rom ist ein wahres Erlebnis, alle wichtigen Bauwerke sind beleuchtet und die Stadt wird in eine wahnsinnige Romantik gehüllt. Die Hektik und der Lärm verschwinden langsam und die entspannten Nachtschwärmer ziehen zu Fuß durch die Straßen um sich mit Freunden auf einem der Plätze zu treffen. Zu den beliebtesten Ausgeh-Vierteln zählen Trastevere und Monti, hier findest du neben Open-Air Veranstaltungen auch die Brewdog Bar oder den coolen Ice Club.

Einer der bekanntesten Jazz-Clubs ist der BeBop Jazz Club südlich vom Zentrum, im Goa Club kommen Fans elektronischer Musik auf ihre Kosten und im Qube gibt es 3 Tanzflächen mit unterschiedlichen Musikrichtungen.