Prag (16)

Prag

Prag

Die goldene Stadt an der Moldau ist eine der schönsten Städte in Osteuropa und auch als Stadt der hundert Türme bekannt. Prag fasziniert auf unterschiedliche Weisen und wer einmal dort war möchte oft ein zweites Mal dorthin....

▾Mehr Lesen▾
Filter
  • Personenanzahl
  • Zimmerart
  • Hotelsterne
  • Übernachtungen
  • Verpflegung
  • Gastronomie
  • Hotelausstattung
  • Zimmerausstattung
  • Wellness
  • Specials
  • Themen
  • Hotelketten

 

Prag

Die goldene Stadt an der Moldau ist eine der schönsten Städte in Osteuropa und auch als Stadt der hundert Türme bekannt. Tatsächlich findet man hier, in der Mutter aller Städte an jeder Ecke Türme und Türmchen von unterschiedlichster Form, Farbe, Baustil und Größe. Die märchenhafte Lage der tschechischen Hauptstadt an der Moldau hat schon Franz Kafka in seinen Bann gezogen. Prag fasziniert auf unterschiedliche Weisen und wer einmal dort war möchte oft ein zweites Mal dorthin.

Das historische Stadtzentrum, das zum Weltkulturerbe gehört, hat eine reiche architektonische Vielfalt unterschiedlichster Baustile wie Barock, Gotik, Kubismus und Jugendstil. Prächtige Straßenzüge werden durch verwinkelte, kleine Gassen miteinenader verbunden und laden ein zum Schlendern und Verweilen.

Wahrzeichen von Prag ist die Karlsbrücke (Karlův most), im 14. Jahrhundert erbaut verbindet die älteste Steinbrücke Europas jeher die Altstadt mit der Kleinseite.Die 30 barocken Statuen auf der Brücke kamen nach und nach dazu und wurden zwischenzeitlich zum Schutz durch Kopien ersetzt.

In Tschechien ist die Landeswährung Tschechische Kronen (CZK), in Prag findet ihr an den meisten Hauptstraßen Wechselstuben. Bitte achtet dabei auf die Lizenzierung und lasst euch eine Quittung über die gewechselte Summe ausstellen.

 
 

Sehenswürdigkeiten

Stadtviertel

Prag erstreckt sich auf 496 km² und wird in 10 Stadtbezirke unterteilt, das Stadtzentrum bildet Prag 1, von dort aus geht es nummerisch aufwärts. Bei einem Kurztrip nach Prag liegt der Fokus hauptsächlich in diesem Bereich.

Das kulturelle und touristische Zentrum ist die Altstadt - Staré Město mit dem Altstädter Ring und der Karlsbrücke. Die umliegenden Gebäude und Gassen stammen teilweise aus dem 13. Jahrhundert.

Josefov, das ehemals jüdische Viertel befindet sich im Bezirk Prag 1 und beheimatet noch heute einige Synagogen, den alten Jüdischen Friedhof aus dem 15. Jahrhundert und das Jüdische Museum.

Mittendrin und doch abseits des Trubels befindet sich die Kleinseite - Malá Strana mit kleinen Läden und Restaurants unterhalb der Prager Burg. Hier findest du die Halbinsel Kampa, die John-Lennon-Mauer, die Kirche St. Nikolaus und den Petřín Stahlturm.

Nahverkehr

Die meisten Attraktionen in Prag sind fußläufig erreichbar, je nach Standort deines Hotels kannst du die Stadt zu Fuß gut erkunden. Prag bietet außerdem ein gut ausgebautes und weitläufiges Nahverkehrsnetz der DPP mit drei U-Bahnlinien, Straßenbahnen, Autobussen, Fähren und einer Seilbahn auf den Berg Petřín.
Auch mit dem Taxi kommst du gut und günstig von A nach B.

Die City Tour Card

Mit der Prague Card kannst du den ÖPNV kostenlos nutzen und erhältst kostenlosen Eintritt in ca. 50 Sehenswürdigkeiten und Museen sowie eine Schifffahrt auf der Moldau. Die Karte gibt es für 2, 3 oder 4 Tage für Erwachsene und Kinder.

Für Nachtaktive

Prag hat viele Bars und Clubs für jeden Musikgeschmack zu bieten. Die Karlovy Lazne, bekannt als größte Disco Zentraleuropas darf hier nicht fehlen, zur Abkühlung kann man im benachbarten Ice Pub bei Minusgraden umgeben von Eis einen Cocktail oder Bier trinken. Wer lieber sein Bier entspannt in einem urigen Kellerlokal genießen möchte, genehmigt sich dieses am besten in der zentralen Kozička Bar. Ausgefallen wird’s in der Boulder Bar, hier kann man eine Runde an der Wand und anschließend ein paar Bierchen zischen.

Für ruhigere Abende empfiehlt sich ein Theaterbesuch, z.B. im IMAGE Black Light Theatre oder ein Konzert im AghaRTA Jazz Club