Tschechien (19)

Tschechien

Tschechien

Bei einer Tschechienreise kommen Erholungssuchende, Naturliebhaber und kulturell Interessierte gleichermassen auf ihre Kosten. Touristisches Zentrum des Landes ist die Stadt der 100 Türme Prag. Mit ihrer wunderschön erhaltenen Altstadt, dem vielfältigen kulturellen Angeboten und den...

▾Mehr Infos▾
Filter
  • Personenanzahl
  • Zimmerart
  • Hotelsterne
  • Übernachtungen
  • Verpflegung
  • Gastronomie
  • Hotelausstattung
  • Zimmerausstattung
  • Wellness
  • Specials
  • Themen
  • Hotelketten

Tschechien

Bei einer Tschechienreise kommen Erholungssuchende, Naturliebhaber und kulturell Interessierte gleichermassen auf ihre Kosten. Touristisches Zentrum des Landes ist die Stadt der 100 Türme Prag, mit ihrer wunderschön erhaltenen Altstadt, dem vielfältigen kulturellen Angeboten und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten.
Aber Tschechien ist nicht Prag allein sondern bietet mit Böhmerwald und Riesengebirge auch eine idylische Naturvielfalt, die ihres gleichen sucht und jeden Naturfreund sofort zu verzaubern mag. Ob zum Aktivsport oder der reinen Erholung von den Strapazen des Altags, hier findet jeder Beuscher sein Glück. Apropos Erholung: Eine ganz besondere Bedeutung und jahhundertelange Berühmtheit genießt auch das Westböhmische Bäderdreieck mit seinen bekannten Heilbädern. Hier finden Kururlauber und Wellnesssuchende den perfekten Ort zum Abschalten, Gesunden und wieder Kraft tanken gleichermaßen.

Tschchien gilt nicht umsonst als Land des Bieres. Für viele Biertrinker ist tschechisches Bier das beste Bier der Welt und die Tschcechen sind stolz auf ihr Nationalgetränk seit vor über 175 Jahren das Pilsner Fass aufgemacht wurde und mit seiner goldgelben Farbe mit weißer Schaumkrone sofort überzeugte. Dieser Liebe zum Gerstensaft wird in zahlreichen Bier-Festivals, Biermuseen und Brauereiführungen im ganzen Land gehuldigt. Am besten sollte man sich aber selbst davon überzeugen und es in Gasthäusern oder Bierbars verköstigen oder einfach in einem entspannend, heilsamen Bierbad genießen.

Orte

Sehenswürdigkeiten

Reisezeit

Die optimale Reisezeit für die Städte und bekannten Heilbäder liegt für gewöhnlich in den Monaten Mai, Juni und September. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen meist angenehm warm. Da Tschechien dank der Gebirge im Vergleich zu den restlichen mitteleuropischen Staaten in den Tieflagen niederschlagsärmer ist, muss man hier auch nicht mit Regen rechnen. Ausnahme ist das Riesengebirge, wo die Niederschlagswahrscheinlichkeit mit den Höhenmetern immer weiter ansteigt. Auch in den Kammlagen des Erzgebirges ist es selbst im hier kürzeren Sommer deutlich kühler als in den Tallagen.
Die Sommermonate Juli und August sind absolute Hauptsaison. Hier herrscht zwar tolles Wetter, aber die meisten touristischen Destinationen sind sehr stark besucht und oftmals überlaufen.
Die Wintermonate empfehlen sich v.a. für Wintersportler. In den tschechischen Bergen schneit es teilweise bis zu 130 Tage im Jahr, und so ist hier mit besten Schneeverhältnissen auf den meist gut präparierten Strecken zu rechnen.
Zu dieser Jahreszeit sollten sich Pragbesucher besonders warm einpacken. Zwar ist die Stadt deutlich weniger überlaufen und recht trocken, dafür kann es teils empfindlich kalt, mit Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt werden.

Reisethemen

Kulturreisende zieht es natürlich zu erst nach Prag. Hier ist die die gesammte Altstadt schon eine Sehenswürdigkeit für sich und zieht mit seinen zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten und dem umfangreichen Kultur- und Kunstangebot von Museen, Gallerien, Theatern und historischen Plätzen Touristen aus aller Welt an. Aber auch die anderen tschechischen Städte wie Český Krumlov, Brünn, Olmütz usw. überezugen mit ihren prächtig erhaltenen Altstädten, und kulturell vielfältigen Angeboten.

In Westböhmen liegt das seit Jahhunderten bekannte Bäderdreieck mit seinen Kurbädern Karlsbad, Marienbad und Franzensbad. Hieher zieht es Kurgänger aus ganz Europa um sich wohltuende Linderung von Beschwerden zu verschaffen oderzum besonders nachhaltig, erholsamen Wellnessurlaub.

Durch seine vielen Höhenlagen mit sicherem Schneefall gehört der Skisport zu den beliebtesten Sportarten des Landes und so gibt es ca. 200 Skigebiete unterschidelicher Größe fast die gesamte Staatsgrenze entlang.

Auch Naturfreunde kommen in Tschechien voll auf ihre Kosten. Über 1400 Wandertouren stehen Freizeitsportlern, Aktivurlaubern oder Naturausflüglern zur Asuwahl in so abwechslungsreichen Gebieten wie Böhmischer Schweiz, dem wilden Riesengebirge, Böhmerwald oder dem Südmährischer Jakobsweg. Es ist leicht sich in die prächtige Naturlandschaft des Landes zu verlieben und immer neues zu entdecken.